Porsche Cayenne (Typ 92A)

am
Kategorie: TECHNIK

Weiter gehts mit der Evolution des Cayenne Heute der 958 oder auch Typ 92A

Der¬†Porsche Cayenne (Typ 92A)¬†ist ein Modell der Automobilmarke¬†Porsche¬†und der Nachfolger des¬†Porsche Cayenne (Typ 9PA). Er wurde auf dem¬†Genfer Auto-Salon¬†2010 vorgestellt. Die Markteinf√ľhrung war am 8. Mai 2010 bei einem Einstiegspreis von rund 60.000 Euro f√ľr das Basismodell.

Unterschiede zum Vorgänger

Die K√ľhlluft√∂ffnungen vorne sind kleiner als die des Vorg√§ngers und die Scheinwerfer erinnern an die des¬†Panamera. Auch die Gestaltung des Innenraumes greift Elemente des Panamera auf. Zudem ist das Fahrzeug um f√ľnf Zentimeter l√§nger als sein Vorg√§nger und der Radstand wuchs um vier Zentimeter.

Das Fahrzeug ist 40 bis 90 Kilogramm leichter als sein Vorg√§nger. Die Gewichtsersparnis ergibt sich aus der Umgestaltung von Fahrwerk, T√ľren und Kabelbaum und durch den Wegfall des schweren¬†Verteilergetriebes¬†mit dynamischer L√§ngssperre und Gel√§ndeuntersetzung. Bei den Varianten mit Ottomotor, au√üer dem Hybrid, und dem Cayenne S Diesel kommt nun stattdessen eine aktiv geregelte¬†Lamellenkupplung, ein sogenanntes¬†Hang-On-Getriebe¬†zum Einsatz. In anderen Varianten wird ein¬†Torsen-Mittendifferenzial¬†(ungeregelt und mechanisch¬†selbstsperrend) verwendet. Der Cayenne wiegt nun 2065 Kilogramm. Die¬†Luftfederung¬†mit variabler D√§mpfung¬†(Porsche Active Suspension Management ‚Äď PASM)¬†und die¬†Wankstabilisierung¬†PDCCwurden eingef√ľhrt.

Zus√§tzlich zum¬†Porsche-Werk Leipzig¬†wurde die zweite Cayenne-Generation ab 2015 auch bei¬†Volkswagen Osnabr√ľck¬†endmontiert.

Antrieb

Die Motorenpalette entspricht in weiten Teilen der des Schwestermodells¬†VW Touareg II, wobei Porsche noch bis vor Kurzem auf den V8-TDI verzichtete und daf√ľr einen V8-Ottomotor als st√§rkste Motorisierung anbot. Die meisten Motoren gab es schon seit 2007 beim Vorg√§nger, sie sind aber wegen ihres geringeren Gewichts sparsamer.

Angeboten werden ein 3,6-l-VR6-Ottomotor von Volkswagen im Modell¬†Cayenne, ein V6-3,0-TDI-Dieselmotor von Audi im Modell¬†Cayenne Diesel, ein V8-Ottomotor im Modell¬†Cayenne S¬†sowie ein V8-Ottomotor im Modell¬†Cayenne Turbo. Neu hinzugekommen ist ein Hybridantrieb f√ľr den¬†Cayenne S Hybrid. Der TDI, der Hybridantrieb und auch die beiden V8-Ottomotoren werden auch f√ľr den¬†Porsche Panamera¬†angeboten.

Der Hybrid hat einen 34 kW (46 PS) starken Elektromotor und einen 3,0-l-V6-Ottomotor mit Direkteinspritzung und Kompressoraufladung von Audi. Er leistet maximal 245 kW (333 PS). Das maximale Drehmoment beträgt 580 Nm und liegt ab einer Drehzahl von 1000/min an. Der Elektromotor kann das Fahrzeug bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h unabhängig vom Ottomotor bewegen, der sich im Stand und im Schubbetrieb abschaltet. Laut Porsche liegt der Verbrauch bei 8,2 Liter pro 100 Kilometer. Der CO2-Ausstoß beträgt 193 g/km.

Bei allen Versionen ist die Kraft√ľbertragung eine¬†Achtstufen-Automatik Tiptronic S¬†von¬†Aisin Seiki. Zudem ist eine¬†Start-Stopp-Automatik¬†verf√ľgbar. Ein speziell angepasstes Thermomanagement f√ľr Motor- und Getriebek√ľhlkreislauf sowie eine¬†Bremsenergier√ľckgewinnung¬†reduzieren den Verbrauch.

Die Kraft√ľbertragung erfolgt durch das¬†Porsche Traction Management, das bei den meisten Modellen aus einem Allradantrieb besteht, der mittels einer geregelten Lamellenkupplung eine dynamische und variable Kraftverteilung erm√∂glicht. Die Varianten Cayenne Diesel und Cayenne Hybrid verf√ľgen √ľber einen Allrad mit¬†selbstsperrendem Mittendifferential. F√ľr Fahrzeuge mit geregeltem Allrad ist zus√§tzlich noch eine geregelte Hinterachsdifferentialsperre √ľber die Ausstattung PTV+ (Porsche Torque Vectoring) bestellbar. PTV+ geh√∂rt beim Cayenne Turbo S zur Serienausstattung.

Kofferraum

Das Kofferraumvolumen ist gegen√ľber dem Vorg√§nger um 120 auf 670 Liter gestiegen. Bei umgeklappter Sitzbank betr√§gt es 1780 Liter.

Sicherheit

Es gibt mehrere optionale Fahrerassistenzsysteme. Der¬†Spurwechselassistent¬†warnt den Fahrer beim Spurwechsel vor sich n√§hernden Fahrzeugen. Es gibt auch einen¬†Abstandsregeltempomat. Das sogenannte¬†Porsche Dynamic Light System¬†in Verbindung mit Bi-Xenon-Scheinwerfern ist daf√ľr zust√§ndig, auch bei dunkler Umgebung gute Sichtverh√§ltnisse zu schaffen.

Ausstattung

Zur Ausstattung gehört unter anderem ein Bordcomputer mit Navigationssystem. Zusammen mit einer Heckkamera dient er als Einparkhilfe. Des Weiteren sind zwei Soundsysteme erhältlich. Ein weiteres Ausstattungsmerkmal ist ein Panoramadachsystem.

Quelle: Wikipedia

Shopping cart0
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Continue shopping
0